Schulpsychologie

«Zurück

Über uns

Die psychopädagogische Abteilung verfolgt das Ziel, die Schulgemeinschaft auf dem Weg zur Erreichung der akademischen Ziele, bei der Entwicklung der persönlichen Potentiale und hinsichtlich der geistigen Gesundheit zu unterstützen. In der Abteilung arbeiten drei Expertinnen von Montag bis Freitag.

Die SchülerInnen, Eltern wie auch LehrerInnen werden nach vorheriger Terminvereinbarung betreut.

Schulische Aktivitäten

Die Abteilung erfüllt eine Reihe spezifischer Aufgaben: Sie organisiert die BEOBACHTUNGSWOCHE für die zur Ersteinschreibung in den Kindergarten vorgesehenen Kinder. Diese Aktivität wird jedes Jahr in der ersten Augustwoche durchgeführt. Zusätzlich wird der Entwicklungsstand des Lese- und Schreibprozesses in der Vorschule gemessen, die Lesekompetenz von der 3. bis 6. Primaria getestet und im IV. Bachillerato die Berufsorientierung abgewickelt. Sowohl in der Preparatoria, in der 3. Primaria wie auch in der 6. Primaria zeichnet die Abteilung für die Durchführung der Standardtestungen in Spanisch, Deutsch und Mathematik erantwortlich. Die Abteilung begleitet mit einem speziellen Programm auch Schulwiederholer und vermittelt in der 4. Primaria die erforderlichen Lerntechniken.

Elternorientierung

Die psychopädagogische Abteilung organisiert, in Zusammenarbeit mit der Vorschule, Vorträge für Eltern über von ihnen, vom Lehrkörper oder von der Direktion vorgeschlagene Themen. Das Ziel dieser Vorträge besteht darin, den Eltern Informationen zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, in der Entwicklung von Kindern ueberlicherweise vorkommende Situationen besser zu verstehen, oder ihnen Werkzeuge zu vermitteln, mit denen sie diese Situationen besser bewaeltigen koennen. Auf Wunsch der Eltern kann die akademische, emotionale oder soziale Entwicklung ihrer Kinder mit den Expertinnen der Abteilung besprochen werden.

Schuelerinnenorientierung

Die SchülerInnen können sich auf Empfehlung von LehrerInnen, von Eltern oder aus eigenem Antrieb in der Abteilung melden. Gründe für einen Besuch in der Abteilung können sein: Leistungsprobleme, interpersonelle Beziehungen, persönliche oder familiäre Sorgen. Die Abteilung evaluiert, beobachtet und orientiert die SchülerInnen entsprechend der festgesellten Notwendigkeit, bietet aber unter keinen Umständen Korrektive hinsichtlich spezifischer Lernprobleme oder Therapien im Falle von Verhaltensproblemen. Falls externe Unterstuetzung notwendig ist, wird versucht, den Experten, die LehrerInnen, die Eltern und die Abteilung miteinzubeziehen, um die Unterstuetzung zu maximieren.

Lehrerinnenorientierung

Die Abteilung arbeitet mit allen LehrerInnnen auf ihr Ersuchen in allen jenen Fällen zusammen, die mit akademischen Leistungen, Verhalten und Disziplin zusammenhängen.

Elternschule

In Zusammenarbeit mit der Direktion der Schule organisiert die Abteilung über das gesamte Schuljahr verteilte Vorträge, Workshops und Seminare, die von Fachleuten auf dem Gebiet zur persönlichen Bereicherung der Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen gehalten werden.